Zum Glück werden wir immer älter,

doch genau darum kommt unser gesetzliches Vorsorgesystem immer mehr unter Druck. Sowohl die Leistungen und Bedingungen in der 1. Säule, als auch in der 2. Säule werden sich in Zukunft weiter verändern und Leistungsanpassungen werden die Folge sein. Weil heute die Menschen im Durchschnitt nach dem Arbeitsprozess noch einmal gleich lang leben, stellen sich unweigerlich viele Fragen zur individuellen und privaten Vorsorgeplanung. Denn nur die rechtzeitige Klärung Ihrer Leistungsansprüche zeigt realistisch auf, wie die Zukunft aussehen wird.

Generell ist zu beobachten, dass für viele das Thema Vorsorge ein Buch mit sieben Siegeln ist. Ein Thema, bei dem das detaillierte Verständnis fehlt und eher negative Gefühle ausgelöst werden. Viele Personen sind fälschlicherweise auch der Meinung, dass wir in der Schweiz gut und ausreichend versichert seien. Doch ist das wirklich so? – Der Schein trügt oftmals.

Die Komplexität unseres Vorsorgesystems sowie auch die oben beschriebenen Veränderungen verlangen eine fundierte und professionelle Analyse der privaten Vorsorgesituation. Leistungslücken können damit aufgedeckt und Massnahmen zur Optimierung umgesetzt werden.

In vielen unterschiedlichen Situationen zeigt sich, dass die Leistungen der 1. und 2. Säule nicht ausreichen, um den gewohnten und oftmals auch notwendigen Lebensstandard bei einer Erwerbsunfähigkeit, in einem Todesfall sowie auch nach der Pensionierung aufrechtzuerhalten. Umso wichtiger ist es, die private 3. Säule frühzeitig zu stärken und Vorsorgelücken zu schliessen. Sowohl Banken als auch Versicherungen bieten passende Vorsorgelösungen an. Es ist jedoch nicht einfach, sich mit den unzähligen Produkten der einzelnen Anbieter zurechtzufinden, die Vor- und Nachteile der einzelnen Lösungen abzuwägen und damit die passende Massnahme für sich zu finden. Die Unterschiede in Bezug auf Preis/Leistung sind enorm. Um auch steuerliche und erbrechtliche Rahmenbedingungen sowie natürlich auch Budgetfragen miteinzubeziehen, ist es wichtig, sich mit einer ganzheitlichen und vor allem unabhängigen Beratung unterstützen zu lassen.

Ihr Vorsorgespezialist zeigt Ihnen durch eine fundierte Analyse der aktuellen Situation auf, wo Sie stehen, welche Leistungslücken bestehen und wie diese auf sinnvolle Art und Weise optimiert werden können. Handeln Sie in diesem für Ihre Zukunft wichtigen Thema frühzeitig und befassen Sie sich mit Ihrer individuellen, privaten Vorsorgeplanung!

Bei folgenden Themen stehen wir Ihnen zur Verfügung:

  • Unter- / Überversicherungen analysieren
  • Säule 3a und 3b optimieren
  • Vorsorgeschutz bei Invalidität / Todesfall / Pension
  • Pensionskassenanalyse

Als gesamtheitlich denkende, aber vollkommen unabhängige Berater begleiten wir Sie von Anfang an. Das VPZ bietet Ihnen dafür eine unkomplizierte und auf Sie massgeschneiderte Unterstützung.